AG Mediathek

Unsere Mediathek

Wir sind in unserer Mediathek 14 Mitglieder von Klasse 5-8 und Frau Schmidt.
Unsere Aufgaben sind:
Wir ordnen die Bücher der Mediathek und registrieren Schüler aus den Klassen als Leser.
Die Aufsicht ist immer von Montag bis Freitag in der Mittagspause, damit die Schüler einen Ansprechpartner bei der Ausleihe haben.
Die Schüler der Klasse 5 werden in die Bibliothek eingeführt.
Das Antolin- Programm, welches im Deutschunterricht genutzt wird, ist für alle bereitgestellt.
Wir beteiligen uns an dem Programm beim Weihnachtsprojekt und beim Tag der offenen Tür.
Zur Ausbildung von Lesescouts findet für interessierte Leser ein Workshop am 3.11.2017 statt .
Die Freie Presse wird täglich zur Verfügung gestellt.
Um all diese Aufgaben zu bewältigen treffen wir uns wöchentlich am Dienstag in der 8.Stunde.
Was kann man bei uns bekommen?
Wir leihen Bücher, CDs, DVDs, Zeitschriften und Zeitungen aus.
An vier Computern kann man arbeiten.
Selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit zum Lesen von Sachliteratur und Belletristik.
Also bis bald in unserer Mediathek !

Das Mediathekteam
 


Buchmesse-Event

Am Donnerstagmorgen um 7:20 Uhr fuhren wir mit zwei Bussen los. Nach einer Stunde waren wir an einer Raststelle. Dann sind wir irgendwann angekommen, genauer gesagt 10 Uhr. Kurz gesagt, die Busfahrt war langweilig. Als wir dann reingegangen sind haben wir unsere Sachen abgegeben. Danach haben wir Herrn Pigorschs Nummer eingespeichert. Dann haben wir uns in Gruppen aufgeteiltund sind durch die Hallen gezogen. Meistens waren wir in der Mangahalle. Danach sind wir öfters im Kreis gelaufen. Nach einer Weile sind wir dann ins Lernlabor. Es war cool das wir alleine gehen durften und keine Aufgaben bekommen hatten. Danach fuhren wir wieder nach Hause. Wir kamen spät an. Es war ein schöner Tag. In der Mangahalle sahen wir unsere Lieblingsfiguren z.B. Naruto, Detektiv Konan.

Die geile Buchmesse in Leipzig

Wir sind am 15.3. um 7:30 Uhr losgefahren. Die Busfahrt zur Leipziger Buchmesse war sehr lang. Es gab die Glashalle, Manga Halle1, Halle 2+3, da waren sämtliche Bücher zu sehen. Es gab noch andere Hallen die wir uns wegen der Zeit nicht anschauen konnten. Früh waren wir fast die 1. und zum Nachmittag wurde es richtig voll. Am Nachmittag haben wir das Lernlabor gemacht. Da ging es darum zu programmieren. Dann war leider der Tag schon vorbei. Kurz davor waren wir bei einem Grafittikünstler, der Namen auf die Federmappen gezeichnet hat. Wir mussten dann wieder mit dem Bus nach Hause fahren. Wir waren 17:00 Uhr dann an der Bushaltestelle an der Schule.


Lea Sophie Böhme, Leonie Kuschke Klasse 5a

Workshop der Leseecke: Das Tablet - eine andere Welt

Der dritte November sollte für die Lesescouts der Oberschule Sayda ein schöner Tag werden. Für das angagierte Arbeiten in der Arbeitsgemeinschaft sollten Sie belohnt werden.
Um 9:00Uhr trafen wir auf unseren Betreuer, Peter Bauer , der uns durch den Tag begleiten sollte. In einer Theoriestunde wurden wir über die Gefahren des Internets aufgeklärt. Ebenfalls bekamen wir zu sehen, wie man einen richtigen Film dreht. Es gibt zum Beispiel verschiedene Einstellungsgrößen. Einige davon waren die amerikanische und die nahe.
Nach der Theorie ging es in die Praxis. Wir bildeten drei Gruppen und jede Gruppe schrieb ein Drehbuch und drehte dazu einen kleinen Film. Jede Gruppe hatte am Ende ein schönes Ergebnis, das wir den anderen vorstellten.
Beim nächsten Treffen unserer Leseecke werteten wir zusammen die Veranstaltung aus. Wir alle waren uns einig, dass es eine interessante  Erfahrung war, aber wir vielleicht ein wenig mehr Drehbuchzeit gebraucht hätten, um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen.

Eine Welt voller Geschichten

Bevor wir am 23.3.2017 auf die schöne Buchmesse in Leipzig fuhren, kramten wir noch ein paar Informationen über sie aus dem Internet heraus. Dort erfuhren wir zum Beispiel, dass dieses Jahr Litauen das Schwerpunktland ist. Es finden dieses Jahr über 3.400 Veranstaltungen statt verteilt in 5 Ausstellungshallen. Nachdem wir mit vielen Infos gefüttert wurden, fuhren wir dann am Donnerstag den 23.3.2017 in die Bücherwelt. Nach etwa zwei Stunden waren wir dann endlich da. Bis um 11:30 Uhr durften wir erstmal alles erkunden. In der ersten Halle waren die Mangas los. Dort gab es Perücken, verrückte Kostüme und Masken. Unter anderem trafen wir auch Mangas wie Pikatchu und Naruto. Um 11.30 Uhr bekamen wir dann eine kleine Einführung in das japanische Spiel GO. Bei diesem Spiel muss man auf einem 9 mal 9 Feld so viel Platz für sich beanspruchen. Man hat die Farben schwarz und weiß. Nach der Einführung durften wir uns mit echten Go-Profis messen. Die meisten verloren aber, da wir alle noch keine Erfahrungen hatten. Nach dieser Stunde gingen wir auf Schnäppchen, z.B. Das Grundgesetz und vom planet Beruf bekamen wir Broschüren zur Berufsvorstellung. Natürlich bekamen wir auch Werbegeschenke wie Kulis, Basecaps und Sticker. Es waren auch Fernsehsender wie ZDF, ARD und NDR. Beim ZDF gab es kostenlose Fotos zum Ausdrucken und große Papiertüten, wo man alles Mögliche hineinlegen konnte. Am Ende waren wir uns alle einig, dass es ein super toller Tag war.

 

Die Schüler der Mediathek

Workshop für Lesescouts – eine Aktion der Mediathek

Schon lange haben wir darüber nachgedacht, wie wir andere Schüler unserer Schule zum Lesen motivieren können. Dabei fanden wir heraus, dass es neben dem Antolin- Programm noch eine andere Möglichkeit gibt – nämlich die Lesescouts. Ein Lesescout ist eine Person, die selbst gerne liest und andere zum Lesen animiert. Wie das funktionieren soll, wollten wir gern wissen.
Dazu luden wir Frau Rickers von der Stiftung Lesen zu einem Workshop am 12.11.2015 ein. Sie zeigte uns, wie man durch einfache Aktivitäten rund ums Buch das Interesse wecken kann. So erfuhren wir, wie man mit einem Lesebarometer die Leseinteressen herausfindet, was man mit einem Bücherregal alles anstellen kann und wie man eine Bücherralley durchführt. Natürlich konnten wir auch in den tollsten Büchern stöbern, was wir gern noch länger gemacht hätten. Auf jeden Fall hatten wir viele interessante Anregungen für unsere Arbeit bekommen und hoffen, dass es bald eine Neuauflage geben wird. Für alle, die neugierig geworden sind, sei nur soviel verraten: Zum Lesen ist es nie zu spät!

Eure Mediathek

Ausflug zur Leipziger Buchmesse

Am Donnerstag, den 13.März 2014, begann unser großes Abenteuer. Wir, 7 Schüler und Frau Schmidt machten uns auf den Weg mit dem Saydaer Stadtbus nach Leipzig. Gegen 9:30 Uhr trafen wir ins Messegelände ein. Nachdem wir unsere Tickets erhalten haben, stürmten wir die Leipziger Buchmesse. In kleinen Gruppen entdeckten wir die verschiedenen Buchstände in den 5 Messehallen. Am Beeindruckendsten war für uns die Hallen 2 und 3, weil wir die Verlage unserer Schulbücher kennen lernen konnten. An einem Stand gab es ein Rätselspiel auf dem Tablet auf dem man verschiedene Erfindungen zusammenbauen konnte. Zur Stärkung gönnten wir uns sehr leckere Crepes, Hot Dogs, Eis und frisch gepressten Orangensaft. In der Kinderbuchhandlung haben wir uns unsere Lieblingsbücher gekauft. Neben der vielen Bücher konnten wir auch die bekanntesten Fernsehsender besuchen z.B. ZDF, 3Sat, KIKA LIVE. Auf Schritt und Tritt begegneten uns Mangafiguren. Selbst unsere Jüngsten aus Klasse 5c haben sich bei den Menschenmengen nicht verlaufen und tapfer durchgekämpft. Der Höhepunkt war ein Liveauftritt im ,,Heute Journal“ des ZDFs und ein Gastauftritt einer Talkshow im 3Sat. So schnell kann die Zeit vergehen und wir traten die Heimreise an. Wir würden uns wünschen, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Robin Ullmann
i.A. der Mediathek